AUSBAUSTUFEN

FERTIGHAUS | Die verschiedenen Ausbaustufen des Fertighauses

 

 

 

 

FERTIGHAUS | AUSBAUSTUFFEN 

 

FERTIGHAUS AUSBAUSTUFEN

 

Bei den vielen Möglichkeiten, die heute zur Auswahl stehen, ein Haus zu bauen, fällt es nicht leicht, die richtige Entscheidung für die Art und Weise des geplanten Hausbaus zu treffen. Je nach handwerklicher Vorbildung, Finanzmöglichkeiten oder Bereitschaft können Sie schlüsselfertig bauen lassen, ein Ausbauhaus weitgehend bauen lassen, ein Selbstbauhaus und ein Bausatzhaus selbst bauen. Ihre Eigenleistungen sind beim Ausbauhaus, Selbstbauhaus und beim Bausatzhaus in erhöhtem Maße gefragt.

 

Die Fertighäuser werden in verschiedenen Stufen angeboten. So können die Bauherren frei entscheiden, ob und in welchem Maß Sie selbst Arbeiten an Ihrem neuen Eigenheim vornehmen oder ob Sie Ihr Zuhause lieber schlüsselfertig bauen.

 

VOM AUSBAUHAUS BIS ZUM SCHLÜSSELFERTIGEN FERTIGHAUS: Die Fertighausanbieter haben die passende Variante für jeden Bauherren.

 

 

 

ÜBERSICHT FERTIGHAUS AUSBAUSTUFEN

 

AUSBAUHAUS

Die Ausbaustufe für Bauherren mit fundierter, handwerklicher Erfahrung: Ein Ausbauhaus Fertighaus ist von außen fertig und innen zum Ausbau vorbereitetet. Das heißt, Sie übernehmen beim Innenausbau handwerkliche Arbeiten, wie die Installation der Heizungsanlage und der Lüftungsanlage im Haus.

 

Das Ausbauhaus - Leistungen: Architektenleistung; Bauantrag; Energieausweis; Außenwand; Dachkonstruktionen; Dämmung des Daches; Dacheindeckung; Dachentwässerung; Treppenanlage; Hauseingangselement; Geschosstrenndecke; Fenster und Terrassentüren inklusive Rollläden; Innenwände; Vorbereitung für Elektroinstallation; Vorbereitung für Sanitärinstallation; Gerüst

 

 

HAUS MIT HAUSTECHNIK

Die richtige Ausbaustufe für geschickte Heimwerker: Im Gegensatz zu den Ausbauhäusern ist im Mehrwerthaus die Haustechnik enthalten, jedoch müssen zum Beispiel noch die Bäder gefliest und die Sanitärobjekte (Bad, Dusche, WC) montiert werden. Dafür werden praktische Ausbaupakete für den Innenausbau und den Sanitärbereich angeboten. So können die Rest-Arbeiten an Handwerker Ihres Vertrauens vergeben.

 

Leistungen zusätzlich zum Ausbauhaus: Heizung; Lüftung; Rohrverteilung für Kalt- und Warmwasser; Elektroinstallation; Montage Gipskarton EG-Decke; Montage Gipskarton Dachschrägen; Estrich

 

 

BEZUGSFERTIG (FASTFERTIG)

Das Fertighaus für Bauherren mit Renovierungs-Erfahrung: Im Bad-Kompletthaus sind Bad und WC fertiggestellt, die Innenfensterbänke eingebaut und die Spachtelarbeiten abgeschlossen. Das bedeutet, Sie brauchen nur noch streichen, die Bodenbeläge verlegen und die Innentüren einbauen, bevor Sie einziehen können. Gerne bieten wir Ihnen dafür unser Materialpaket für den Innenausbau an.

 

Leistungen zusätzlich zum Haus mit Technik: Innenfensterbänke; Spachtelarbeiten; fertiges Bad und Gäste-WC

 

 

SCHLÜSSELFERTIG

Das Fertighaus für Sofort-Genießer und Bauherren mit wenig Zeit: In das schlüsselfertige Kompletthaus brauchen Sie nur noch einzuziehen. Ihr Traumhaus wird nach Ihren Wünschen fertiggestellt. Es fehlt nur noch Ihre Traumküche und die Möbel für Ihr Traumhaus!

 

Leistungen zusätzlich zum Bezugsfertig: Malerarbeiten; Bodenbeläge; Innentüren

 

 

 

 

AUSBAUHAUS ODER SCHLÜSSELFERTIG: WELCHE AUSBAUSTUFE IST DIE RICHTIGE?

Je mehr Leistungen Sie beim Hausbau selbst erbringen, desto mehr Geld können Sie sparen. Es ist aber wichtig, bei der Wahl der Fertighaus Ausbaustufen die eigenen, handwerklichen Fähigkeiten und die zur Verfügung stehende Zeit realistisch einzuschätzen. Nur so können Sie bewerten, ob Sie die anfallenden Aufgaben beim Hausbau auch tatsächlich selbst erbringen können. Dabei sollten Sie auch die Größe Ihres geplanten Fertighauses beachten: Ein kompakter Bungalow lässt sich schneller ausbauen als ein großzügiges Einfamilienhaus oder gar ein Doppelhaus.

 

EIN AUSBAUHAUS KOMMT INFRAGE, WENN …

Sie vergleichbare Arbeiten bereits bei anderen Bau-Projekten realisiert haben, zum Beispiel bei einem Hausumbau.

Sie auf die Hilfe zahlreicher, hilfsbereiter und kompetenter Handwerker im Freundes- oder Familienkreis zurückgreifen können.

Sie über Erfahrung in der Installation von Haus-Technik verfügen.

Sie über die zeitliche Kapazität verfügen, mehrere Wochen auf der Baustelle zu arbeiten.

Sie beim genauen Umzugstermin in Ihr neues Eigenheim zeitlich flexibel sind.

 

SCHLÜSSELFERTIGE FERTIGHÄUSER SIND FÜR SIE DIE BESSERE WAHL, WENN…

Sie wenig Zeit haben, um beim Hausbau selbst anzupacken.

Sie bisher noch nie auf einer Baustelle gearbeitet haben.

Sie wenig handwerkliche Kenntnisse haben.

Sie möglichst wenig eigenen Aufwand mit dem Bau Ihres Hauses haben möchten.

Sie zu einem festen Termin in Ihr neues Fertighaus einziehen möchten.

Eine Fehleinschätzung bei der Wahl der Ausbaustufe Ihres Fertighauses birgt gewisse Risiken: Zum Beispiel wenn sich die Fertigstellung Ihres Hauses durch Zeitmangel nach hinten verschiebt und Sie Ihren aktuellen Mietvertrag bereits gekündigt haben. Ihre Entscheidung sollte also gut durchdacht sein.

 

 

DIE WAHL DER AUSBAUSTUFE IST EINE WICHTIGE ENTSCHEIDUNG.

GUT ZU WISSEN

 

Was Sie bei der  Wahl der richtigen Ausbaustufe für Ihr Fertighaus sonst noch beachten sollten:

 

AUSBAUHAUS IST NICHT GLEICH AUSBAUHAUS

Bei den Ausbaustufen eines Fertighauses gibt es zahlreiche Unterschiede zwischen den Leistungen der Fertighaushersteller. Hier lohnt sich ein exakter Vergleich der Baubeschreibung der einzelnen Anbieter. In ihnen sind die Leistungen, die jeweils enthalten sind, detailliert aufgeführt. Was auf den ersten Blick günstiger scheint, kann sich auf den zweiten als teurer erweisen, wenn gewisse Leistungen nicht enthalten sind.

 

AUSBAUHAUS VS. BAUSATZHAUS

Manche Fertighaushersteller bieten sogenannte Bausatzhäuser, Rohbauhäuser oder Selbstbauhäuser an. Bausatzhäuser sind aber nicht das gleiche wie Ausbauhäuser. Bei einem Bausatzhaus wird der komplette Rohbau des Eigenheims von den Bauherren selbst aufgebaut.  Der Haushersteller liefert den kompletten Bausatz für den Rohbau auf die Baustelle, anschließend übernimmt der Bauherr den Auf- und meist auch den Ausbau des Hauses.

 

EIGENLEISTUNG WIRD AUF EIGENKAPITAL ANGERECHNET

Wenn Sie sich für eine Variante mit Eigenleistung entscheiden und diese selbst erbringen, können Sie sich teils Vorteile bei der Finanzierung Ihres Hauses sichern: Da Sie mit Ihrer eigenen Arbeit die Kosten für den Bau Ihres Hauses senken, rechnen Banken bei der Kreditvergabe Ihre Leistung auf Ihren Eigenkapitalanteil an. Das heißt, durch Eigenleistungen beim Hausbau können Sie Ihre Eigenkapitalquote erhöhen. Das erhöht wiederum die Wahrscheinlichkeit für eine positive Entscheidung bei der Kreditvergabe für Ihr Fertighaus. Umgangssprachlich wird diese Rechnung als „Muskelhypothek“ bezeichnet.